Möbelstoffe reinigen oder nichtMöbelstoffe reinigen oder nicht?

Eine echte Gretchenfrage, ob man Möbelstoffe reinigen oder nicht soll. Ich selbst bin überhaupt kein Fan von chemischen Hilfsmitteln. Vielleicht hat das damit zu tun, dass ich auch keine Kleidung in die Reinigung gebe. Vielleicht mal vorab etwas Wichtiges, bevor man sich die Frage - Möbelstoffe reinigen oder nicht? stellen muss.

Die Wahl von Möbelstoffen

sollte nach den persönlichen Bedürfnissen erfolgen. - Welchen Zweck erfüllt das Möbel? Der Einsatzbereich. - Hoher Nutzungsgrag bzw. Beanspruchung? Entsprechend kann hier schon eine passende Auswahl an Möbelstoffen getroffen werden. Und somit mögliche Risiken reduzieret werden. Wer kleinere Kinder hat, entscheidet sich desöfteren für pflegeleichte Stoffe. Wie zum Beispiel Stoffe mit einer Fleckschutzausrüstung. Diese lassen sich mit einem feuchten Tuch mit Wasser reinigen. Somit ist die Frage: Möbelstoffe reinigen oder nicht  bereits im Vorfeld erledigt. Erwachsene können fast noch besser als Kinder, Flecken produzieren. Das weiß ich sicher:) Kaffee, Wein, Säfte oder was sonst noch alles versehentlich auf dem Polster landen kann. Flecken sollte man immer umgehend behandeln. Bei Kaffeeflecken kann ein wenig Benzinseife helfen. Danach sollte man den Stoff mit warmem Wasser nachreiben. Wichtig ist bei jeder Art von Fleckenbehandlung: Immer vorher testen.

Als ich kürzlich bei einer Messe war, verkündete einer der Verkäufer, dass mit irgendeinem Wundermittel alle Flecken weggehen. Er erzählte von einer Verkaufsschulung einer Firma für Reinigungsmittel. Soweit ich weiß, ist es Perchloräthylen womit gereinigt wird.

Wie erwähnt, bin ich mehr für die sanfte Methode. Ein bewährtes Hausmittel ist zum Beispiel Neutralsseife. Ich gebe sie verdünnt auf ein Tuch und behandle damit die meisten Flecken. Bei Fett wird es allerdings nichts mit dieser Seife. Eine Option wäre Waschbenzin. Es gilt wie immer, vorher an einer nicht sichtbaren Stelle testen. Und gleich nachfolgende Frage: Ob man Möbelstoffe waschen kann? Ja nach Materialzusammensetzung geht das mitunter bei losen Polstern. Wie bei Kleidung gilt: Pflegeetikett beachten. Außerdem können die Stoffe ihre Farbintensität mit der Zeit verlieren. Das tun sie auch bei starker Sonnenstrahlung. Deshalb gilt auch hier: Bei der Wahl des passenden Stoffes muss dann auch die Lichtechtheit eine Rolle spielen. Und jetzt hoffen wir, dass es möglichst wenig Flecken gibt.