Möbeldesign mit Ressourcen

Möbeldesign mit Ressourcen

Möbeldesign mit Ressourcen

Möbeldesign mit Ressourcen ist die Neugestaltung von alter Substanz. Dabei liebäugeln wir hauptsächlich mit schöner Formgebung.  Für uns sind das Möbelrahmen aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Uns gefällt die Formensprache aus den 20er bis 70er Jahren. Alle Möbel, die wir bearbeiten, werden abgerüstet. Manchmal wird auch der Rahmen zerlegt. Aus diesen alten Gestellen erschaffen wir das neue Design. Während der Ideenfindung für Neues, setzen wir uns auch mit der Entstehungszeit auseinander. Das ist essentiell, um die Stimmigkeit für ein Möbel zu finden. Die Möbelrahmen bilden also unsere Basis. Und daraus erschaffen wir neue, wertige Sitzmöbel.

Nachhaltiges Design geht für uns mit Ressourcennutzung und deren Schonung einher. Es ist jedoch auch die gestalterische Option, massenwarefreie Akzente zu schaffen. Bei jedem Möbelstück neue. Das begeistert uns.

Intention und  Ziel von unserem Möbeldesign

Unser Möbeldesign setzt schon immer auf Ressourcenschonung. Und auch auf die sinnvolle Nutzung endlicher Rohstoffe. Wir finden, dass ein Wohnraum Spannung braucht.  Bei Einrichtungen aus einem Guss, fehlt oft die persönliche Note. Zu diesem, individuellen Flair tragen wir bei. Wir setzen einen Kontrapunkt in Sachen Einrichtung. Bei uns finden Sie die Ergänzung zu Massenmöbeln. Mit den einzelnen Sitzmöbeln werden individuelle, unverwechselbare Akzente  gesetzt. In der Designsprache nennen wir das bewusste Störungen.

Die Arbeit mit Ressoucen sorgt neben dem ökologischem Nutzen für Individualität. Davon profitieren sowohl Umwelt als auch Einrichtungen. Besondere Möbelstücke zeigen persönlichen Stil. Individuelle Möbel  tragen verstärkt zum Wohlfühlen bei. Wir möchten zu Ihren persönlichen I-Tüpfelchen beitragen. Für Ihr individuelles Zuhause.

 

Möbeldesign mit Ressourcen: Redesign, Upcycling, Verfremdung und Qualität von Möbeln

Wir spielen gerne mit Formen und Farben. Wir setzen uns mit der Formensprache und der Entstehungszeit von Möbeln auseinandern. Und wir verstehen uns auch auf hochwertiges Upcycling. Das war nicht geplant. Es hat sich so ergeben, weil das zu manchen Möbeln einfach gut passt. Und es war auch schade so manches Holz nicht zu nutzen. Egal wie wir die Arbeitsform und das Ergebnis nennen: Das Ziel ist immer das Selbe: Die Möbel sollen einen Mehrwert schaffen und Nutzen bringen. Die Optik ist wichtig, allerdings nicht alleine. Für die Nutzungsdauer, ist auch die Materialqualität des Innenlebens wichtig. Auch wenn man es nicht sieht, allerdings sehr wohl mit der Zeit spürt. Darauf legen wir Wert. Wir verwenden auschließlich hochwertige Materialien. Beim Möbelstoff und auch beim Innenleben, damit Sie lange Freude haben.

Esszimmerstühle, Armlehnsessel, Drehsessel, Hocker, Sofas und Beistellmöbel aus unserem Angebot.

 

Haben Sie Fragen?
Nur zu. Wir beantworten sie gerne.