AGBs

AGBs

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für Aufträge, die Sie mit mir als Anbieter (Karin Dennhardt, An Sichten | Möbeldesign mit Ressourcen als Einzelunternehmen Freiberufler) über die Internetseite www.alles-ansichten.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Auftrages

(1) Gegenstand eines Auftrages  ist die Neugestaltung und auch der Verkauf von Redesign Sitzmöbeln oder auch anderen Aufträgen, die im Rahmen meiner Dienstleistung erfolgen.

(2) Mit einem Angebot zu Ihrer Anfrage kommt noch kein Vertrag zustande. Ein Auftrag kommt erst durch eine Auftragsbestätigung und der Anzahlung von 50% des Auftragswertes zustande. Beim Kauf von Redesign Möbeln kommt der Vertrag durch die vollständige Zahlung des Rechnungsbetrags im Voraus zustande.

(3) Bei aufwändigen Angeboten verbunden mit intensiver, auch mehrmaliger Inanspruchnahme von Beratungszeit, der Beschaffung von zusätzlichen Mustern, Besichtigungen und Ausmessarbeiten vor Ort, ohne Zustandekommen eines Auftrags, behalte ich mir vor,eine Aufwandspauschale von 50 € zu berechnen. Sollte der Auftrag zu einem späteren Zeitpunkt, innerhalb von 3 Monaten nach Angebotserstellung erfolgen, wird der Betrag mit dem Aufwand verrechnet, sofern es sich um das ursprüngliche Angebot handelt.

(4) An ein Angebot halte ich mich nicht gebunden, sofern der Kunde intensive Preisverhandlungen nach Erhalt des Angebots für die Dienstleistung anstrebt. Wie zum Beispiel Lohndumping oder auch Rabattverhandlungen hinsichtlich der Materialpreise. Sollte der Kunde, die ihm angebotenen Möbelstoffe oder andere Materialien auf andere Weise selbst beschaffen, ist dies in Absprache möglich und hat ein neues Angebot zur Folge, bei dem für das Verabeiten von Fremdmaterial bzw. die Fremdbeschaffung in das Angebot einfließt. Für die Materialkontrolle trägt in diesem Fall der Kunde Sorge und Verantwortung.

(5) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich und nicht mit Kosten verbunden, sofern sie sich in ein angemessenen Rahmen halten und eine Stunde nicth übersteigen bzw. zu einem Auftrag führen.

(6) Anlieferungen und Abholungen erfolgen in Eigenregie des Kunden.

(7) Soweit im jeweiligen Angebot angegeben, erhalten Sie die Rückmeldung zu Ihren Angaben, die von Ihnen unverzüglich zu prüfen ist. Sind Sie mit den Angaben einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z.B. E-Mail) zur Ausführung frei.
Eine Ausführung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht.
Sie sind dafür verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und etwaige Fehler mitzuteilen. Ich übernehme keine Haftung für nichtbeanstandete Fehler.

§ 3 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

(3) Preise und Zahlungsmodalitäten

3.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile. Gemäß §19 des Umsatzsteuergesetzes (Kleinunternehmerregelung) wird die Steuer nicht ausgewiesen.

3.2. Die Anzahlungen für Auftragsarbeiten sind mit Inanspruchnahme des Angebots fällig. Die Restzahlung erfolgt nach Abschluss  und wird mit der Abolung fällig. Sollte die Abholung nicht innerhalb einer Woche grundlos erfolgen, wird die Restzahlung eine Woche nach Fertigstellung fällig. Rechnungen für den Verkauf von Redesign Möbeln sind in der Gesamtsumme fällig.

3.4. Warenbestellungen ohne weitere Verabeitung sind im Voraus mit Auftragsbestätigung fällig.